Notfallmanagement

WIR BEREITEN SIE AUF NOTFALLSITUATIONEN VOR

Was bedeutet eigentlich Notfallmanagement für Unternehmen? Auf welche Punkte sollten Sie achten? Was gilt es zu klären, wenn der reguläre Ablauf gestört wird? Wir haben für Sie einige wichtige Themen zusammengetragen, die in Notfällen helfen, den Geschäftsbetrieb möglichst unterbrechungsfrei fortzuführen.

WIR UNTERSTÜTZEN SIE GERNE BEI DER ERSTELLUNG VON NOTFALLPLÄNEN ODER BEI DER EINRICHTUNG VON KRISENSTÄBEN UND LAGEZENTREN.

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!

KONTAKT AUFNEHMEN

Krisen kann man nicht immer verhindern... man muss sie aber (schnell) meistern!

Es gibt im Leben nichts, was wirklich sicher ist! Das gilt besonders für die Krise. Man kann sich nicht sicher sein, dass sie nicht kommt. Was man aber kann: man kann sich auf die Krise vorbereiten. Und das ist entscheidend. Denn eine gute Vorbereitung bedeutet Zeitgewinn. Und der Faktor Zeit hilft den Schaden einer Krise zu reduzieren.

In der Krise handlungsfähig bleiben: das ist die Kernaufgabe vom dokuworks Safe-House.

 

Damit Krisenstäbe handeln können, gehört das regelmäßige Üben dazu. Nur so bringt man Erfahrung und Routine in die Prozesse und Abläufe. Egal wie groß Ihr Unternehmen ist oder in welcher Branche Sie tätig sind. In der Krise haben alle Unternehmen eines gemeinsam, sie werden an empfindlichen Punkten getroffen: der Stabilität und der Normalität ihrer Geschäftstätigkeiten.

Das Krisenmanagement hat das Ziel, die Krisenstabilität des Unternehmens zu stärken und den Fortbestand zu sichern.

KERNFUNKTIONEN DES BETRIEBS FESTLEGEN, MINDESTBESETZUNG BESTIMMEN

Überlegen Sie, ggf. gemeinsam mit dem Team, welche überlebenswichtigen Kernfunktionen erhalten bleiben müssen. Stellen Sie sicher, dass der Betrieb handlungsfähig bleibt, z.B. durch Maßnahmen wie Telearbeit, Arbeit von zu Hause aus etc.

Planen Sie die Bereitstellung von z.B. Laptop, Drucker, Mobilfunktelefonen für das gesamte Team. Stellen Sie verbindliche Regeln für das Home-Office auf. Treffen Sie klare Vereinbarungen zur Erreichbarkeit und zur Kommunikation. Und achten Sie auf einen möglichst transparenten Informationsfluss, um dem virtuellen „Flurfunk“ zuvorzukommen.

ABSPRACHEN MIT GESCHÄFTSKUNDEN UND LIEFERANTEN TREFFEN

Unsicherheit und offene Fragen sind feste Wegbegleiter einer Krise. Aus diesem Grund sollten Sie frühzeitig und entschlossen mit Ihren Kunden und Lieferanten kommunizieren. Beantworten Sie alle Fragen, die eventuell aufkommen könnten z.B. zur Verfügbarkeit von Waren oder Dienstleistungen oder auch zur Erreichbarkeit des Teams - idealerweise bereits bevor sie gestellt werden. Informieren Sie sich regelmäßig über aktuelle Entwicklungen und sorgen Sie dafür, dass z.B. Ihre Lieferkette bis zum Kunden verlässlich funktioniert.

VERÄNDERTE FUNKTIONEN FÜR UNTERNEHMENSBEREICHE FESTLEGEN

Definieren Sie, welche Aufgaben welcher Unternehmensbereich in der Krise übernimmt oder wie sich die Aufgabenstellungen verändern.

PERSONALVERSORGUNG UND –BETREUUNG SICHERSTELLEN

Achten Sie darauf, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit allem Notwendigen versorgt sind. Von der Infrastruktur bis hin zu Informationen.

 

 

Wir unterstützen Sie gerne bei der Erstellung von Notfallplänen oder bei der Einrichtung von Krisenstäben und Lagezentren. Sprechen Sie uns an!

 

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!

KONTAKT AUFNEHMEN

Krise kann man üben!

Wir bereiten Sie auch mit den dokuworks Notfall- und Krisenübungen auf einen möglichen Ernstfall vor. Um im Ernstfall handlungsfähig zu bleiben, nutzen wir für unsere Mandanten die Simulation von Bedrohungen nicht nur, um die größten Gefahren zu identifizieren, sondern auch um Reaktionen und Gegenmaßnahmen vorzubereiten. Die Teilnehmer schulen hierbei auch ihre Entscheidungsfähigkeit. Anhand von fiktiven Szenarien wird die Teamarbeit sowie die fachliche Krisenbewältigung prak- tisch geübt, denn in der echten Krise müssen Sie sofort handlungsfähig sein.

 

 

Wir bieten aufeinander aufbauend drei Übungsszenarien an:

  • den Alarmierungstest (hier wird die Reaktionszeit geübt)

  • den Desktoptest (Abwehrtraining anhand von Krisenplänen)

  • die Vollübung (üben und überprüfen der Krisenpläne und der Krisenabläufe)

 

dokuworks BCM: Vorbereitung ist das beste Mittel gegen Krisen

Das Business Continuity Management (BCM), oft auch unter dem Begriff „Notfallmanagement“ zusammengefasst, bereitet Unternehmen zielgenau und effizient auf die Krise vor. Ein erfolgreiches Krisenmanagement sichert Zeit und koordiniert alle Maßnahmen, um die Fortführung der Prozesse im Unternehmen zu gewährleisten. Ein Unternehmen muss in der Krise funktionieren! Ein BCM-Programm steuert diese Prozesse und stärkt somit die Widerstandsfähigkeit des Unternehmens. Manchmal braucht es in der Krise auch einen erfahrenen Steuermann an Bord.

dokuworks stellt Ihnen erfahrene kommunikative Interim-Manager zur Steuerung von Fachbereichen oder Projektgruppen zur Seite, sollte eine Vakanz bei Ihnen in der Führung auftreten. Als Außenstehender behält er eine unab- hängige Sicht auf die Projekte und steuert sicher durchs unbekannte Fahrwasser. Eine gute Servicelösung, um den Prozessen Stabilität zu geben.

Der Business Continuity Manager (BC-Manager) stellt sich die Fragen:

  • Wo sind die verletzlichsten Punkte des Unternehmens?
  • Welcher Prozess darf auf keinen Fall ausfallen?
  • Welche Ressourcen brauchen wir für die Fortführung dieser Prozesse?
  • Welchen „Plan B“ (Notfallplan) habe ich?

Ich interessiere mich für BCM

KONTAKT AUFNEHMEN

Workshop Krisenmanagement

Der dokuworks Workshop Krisenmanagement bereitet Sie sicher auf eine Krise vor. Zielsetzung ist die Entwicklung individueller Business Continuity-Pläne und die Vermittlung von wirkungsvollen Kommunikationsstrategien zu externen und internen Stakeholdern sowie eine persönliche Stakeholder Analyse.

Zu unseren Aufgaben zählt deshalb:

 

  • Vorbereitung zum Aufbau eines Krisenstabs und gemeinsame Erstbewertung möglicher Krisen und deren Risiko- und Folgeabschätzungen
  • Aufbau eines sicheren und erfolgreichen Krisenmanagements
  • Erstellung eines Notfallkonzepts und eines Krisenhandbuchs sowie dessen Implementierung und die Schulung von Schlüsselpersonen im Unternehmen Automatisch Zugriff auf das dokuworks Netzwerk und unsere 24/7-Hotline

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf:

Wenn es „brennt“ erreichen Sie uns 24 Stunden am Tag / 7 Tage die Woche unter 0271-77237-50

Ihr Ansprechpartner
Sven BergerTeamleiter Datenschutz und Informationssicherheit / Datenschutzbeauftragter (TÜV) / Interner Datenschutzbeauftragter
0271-77237-60
0271-77237-37
Ihr Ansprechpartner
Julia HexelSenior Beraterin für Prozess- und Datenmanagement / Datenschutzbeauftragte (TÜV)
0271-77237-40
0271-77237-37
Ihr Ansprechpartner
Markus WeberGeschäftsführer / Zertifizierter Krisenmanager - Certified Crisis Manager
0271-77237-10
0271-77237-37
0271-77237-0