„Alle zwei Sekunden erscheint ein neues Schadprogramm oder eine neue Variante…
Pro Minute werden etwa zwei digitale Identitäten in Deutschland gestohlen…
Pro Tag werden etwa vier bis fünf gezielte Trojaner-E-Mails im Regierungsnetz detektiert…
Pro Monat werden etwa 40.000 Zugriffsversuche aus dem Regierungsnetz auf schädliche Webseiten blockiert (…).“ (Allianz für Cyber-Sicherheit, Stand: Januar 2019).

Diese Zahlen machen darauf aufmerksam, dass Cyberattacken und massive Hackerangriffe mehr denn je eine konkrete Bedrohung für mittelständische Unternehmen sind.

Die fortschreitende Digitalisierung wird die Arbeitswelt immer weiter nachhaltig verändern. Der Schutz geschäftlicher Daten und Anwendungen vor internen und externen Gefahren wird relevanter und anspruchsvoller. Organisationen des öffentlichen sowie des privaten Sektors müssen um ihre Risiken wissen, damit sie die Art, den Zeitpunkt und das Auftreten eines Angriffs beurteilen und abwehren können. Viele Unternehmen und Institutionen machen es Hackern oft zu leicht, weil Mitarbeiter, die Zugang zu sensiblen Daten haben, diese nicht ausreichend schützen.

Da sogar Profis nicht immer alle Gefahrenpunkte sofort erkennen, müssen Mitarbeiter für drohende Gefahren sensibilisiert werden.
 
Hard- und Software allein lösen nicht die IT-Sicherheitsrisiken eines Unternehmens, denn das Verhalten der Mitarbeiter zählt zu den größten Hindernissen. Bei mehr als der Hälfte der Unternehmen ging der Erfolg von Cyberangriffen auf Fehler von Mitarbeitern und Ehemaligen zurück.

Wie bekommt man einen geschulten Blick und schützt das eigene Unternehmen vor Angriffen auf die Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Unversehrtheit?
Schon mit ein paar Aspekten kann man Schäden für das Unternehmen vorbeugen.

Unternehmer und Mitarbeiter müssen auf die Risiken aufmerksam gemacht werden, um Ihr Unternehmen schützen zu können. Unbeabsichtigte Fehler und Unachtsamkeit können verheerende Folgen haben und zu einer erhöhten Angreifbarkeit sowie dem Verlust vertraulicher Daten führen. Schulung und Sensibilisierung von Mitarbeitern im Umgang mit Phishing-Mails, personenbezogenen Daten und Informationssicherheit sind somit unumgänglich.

Aus diesem Grund ist es wichtig und notwendig, einen ganzheitlichen Ansatz zu verfolgen

  • Analyse von Schwachstellen im Unternehmen
  • Etablierung von TOM in ihrem Unternehmen
  • IT-Grundschutz – ISO 27001: Informationen und Beratung
  • Datenträger – und Netzwerk-Sicherheit
  • Multifunktionsgeräte und Drucker richtig absichern
  • Aufklärung Phishing-Angriffe
  • IT in der Unternehmenspraxis
  • Notfall-Management

Sie wollen Ihr Unternehmen im Zeitalter der Digitalisierung bestmöglich vor Cyber-Crime schützen? Dann sollten Sie unsere dokuworks Akademie nicht verpassen:

Die dokuworks Akademie im Oktober:

  • 01.10 – d15 Datenschutz und IT-Sicherheit in der Unternehmenspraxis
  • 10.10 – d19 Praktische IT-Sicherheit – Hacker Abwehr für kleine und mittelständische Unternehmen

Sie benötigen noch Ihr persönliches Programmheft?

Jetzt schnell eine Mail schreiben, ein Programmheft erhalten und einen Platz sichern!

vertrieb@doku.works

Wir freuen uns auf Sie!

0271-77237-0