Ist in Ihrem E-Mail-Postfach die Bewerbung eines gewissen Peter Schnell angekommen? Einer Caroline Schneider oder Viktoria Henschel? Bitte nicht öffnen! Hinter diesen Absendern können Hacker stecken, die Ihnen Verschlüsselungstrojaner auf den Rechner schmuggeln wollen. Betroffene E-Mails enthalten ZIP-Dateien, die nach dem Öffnen sofort alle Verzeichnisse auf Ihrem System verschlüsseln. Daher ist Vorsicht geboten! Öffnen Sie niemals E-Mails, bei denen Sie sich nicht ganz sicher sind, ob sie Schädliches enthalten. Neben dem Namen des Absenders ist immer auch die E-Mail-Adresse in Klammern hinter dem Namen zu prüfen, denn auch jene Nachrichten von scheinbar bekannten Absendern können gefälscht sein. Daher gilt: lieber einmal mehr prüfen, als einmal unbedacht öffnen.

Wenn’s passiert ist: Unsere 24-Stunden-Notfall-Hotline

Daten sind nicht abrufbar und die Website nicht mehr erreichbar. Ein Verdacht kommt auf, dass mit der letzten E-Mail etwas nicht in Ordnung war. Wir helfen Ihnen, im Fall einer Cyber-Attacke und sind dafür rund um die Uhr für Sie da unter: Tel. 0271 77237-50

0271-77237-0